Umsatzbedingungen und Ihre Auswirkungen einfach erklärt

Um Boni richtig zu nutzen und mit ihrer Hilfe zu gewinnen, muss man sich mit den Umsatzbedingungen auseinandersetzen: so muss man zum Beispiel wissen, dass man Bonusgeld nicht einfach abheben kann oder wie sich die Umsatzbedingung  auf den Bonus auswirkt, den man benutzen möchte.

Wir haben klare und leicht verständliche Antworten auf diese und weitere Fragen zum Thema Umsatzbedingungen für Sie gesammelt, damit Sie gut informiert beim Glücksspiel die richtigen Entscheidungen für sich treffen können und die richtigen Angebote finden.

Was ist eine Umsatzbedingung?

Bevor Sie etwas darüber lernen, wie Sie Umsatzbedingungen für sich optimal nutzen, müssen Sie wissen, was eine Umsatzbedingung ist und welche Formen sie annehmen kann. Umsatzbedingungen treten fast immer für Boni in Kraft, die Sie in einem Casino erhalten, und bezeichnen eine Reihe von Bedingungen, die erfüllt werden müssen, bevor Sie sich gewonnenes Geld auszahlen lassen können. Zu diesen Bedingungen gehört mitunter, dass Sie eine Mindestsumme erreichen müssen, bevor eine Auszahlung vorgenommen werden kann.

In den meisten Fällen bezieht sich die Umsatzbedingung aber vor allem darauf, wie oft Sie einen Einsatz an einem Spielautomaten, oder in einem Spiel wie Poker oder Bingo, vornehmen müssen. Diese Zahl ist es, die vielen Spielern Kopfschmerzen bereitet. Weiter unten zeigen wir Ihnen aber auch, wie Sie den Geldwert errechnen, den Sie inklusive Umsatzbedingungen wetten müssen.

Die Umsatzbedingung beschreibt die Anzahl an Malen, die Sie eine Summe an Geld einsetzen müssen, bevor Sie etwas an sich auszahlen können. Die Höhe und Art der Umsatzbedingungen kann verschieden ausfallen, je nachdem, ob sich ein Casino stark auf vereinzelte Spielarten wie Tischspiele, zum Beispiel Blackjack und Roulette, konzentriert, da in diesen Spielen in der Regel höhere Gewinne möglich sind.

Wie errechne ich die Umsatzbedingungen für einen Bonus?

Stellen Sie sich Folgendes vor: Sie haben sich in einem neuen, vielversprechenden Online-Casino angemeldet, 10€ eingezahlt und dafür einen Willkommensbonus erhalten. Für diese 10€ bekommen Sie 50€ Bonus bei einer  fünffachen Umsatzbedingung. Die Rechnung sieht so aus:

Beispiel: €50 Casino-Bonus x 5 Umsatzbedingung = €250

Um also Geld, dass Sie mit diesem Casino-Bonus gewonnen haben abheben zu können, müssen Sie erst 250€ wetten. Das nächste Beispiel bezieht sich auf den Fall, dass das von Ihnen eingezahlte Geld ebenfalls zu den Umsatzbedingungen zählt. Mit den Zahlen aus unserem vorherigen Beispiel sieht das Ganze dann so aus:

Beispiel: €10 + €50 Casino-Bonus x 5 Umsatzbedingung = €300

Wo erfahre ich mehr zu den Konditionen für einen Casino-Bonus?

Dank offizieller Gesetze sind Casinos dazu verpflichtet, die Nutzungsbedingungen für Boni für ihre Besucher transparent und verständlich zu gestalten. Casinos müssen demnach, egal ob Sie Bonusgeld oder Freispiele anbieten, die damit verbundenen Geschäftsbedingungen, zu denen auch die Umsatzbedingungen gehören, offen legen und auf der Webseite gleich neben dem Angebot darstellen. Auch ein Link zu den Allgemeinen Geschäftsbedingungen muss vorhanden sein, entweder gleich beim Angebot oder in der Email, die Sie nach Anmeldung erhalten.

Wenn Sie Schwierigkeiten haben, die genaue Zahl für die Umsatzbedingungen zu finden, oder Sie auf Formulierungen wie „es gelten die allgemeinen Umsatzbedingungen“ stoßen, lesen Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Diese finden Sie in der Regel am unteren Seitenrand.

Warum haben Casinos Umsatzbedingungen?

Umsatzbedingungen können auf Spieler wirken, als wolle ein Casino sie ausnehmen oder ihnen den Gewinn erschweren. Dabei ist in die Umsatzbedingung in dem meisten Fällen ein Weg, mit dem Casinos sich an gesetzliche Vorgaben zum Schutz gegen Geldwäsche halten. Gäbe es keine Umsatzbedingungen, wäre es Kriminellen möglich, ihr Geld durch Einzahlung und direkte Auszahlung zu waschen.

Umsatzbedingungen auf die beste Art nutzen

Suchen Sie sich das richtige Casino aus

Neben wichtigen Faktoren wie guten Sicherheitsvorkehrungen und einem guten Ruf sollten Sie auch darauf achten, dass ein Casino eine Lizenz von einer angesehenen Glückspiel-Überwachungsbehörde besitzt. Nur bei solchen Casinos sollten Sie letztendlich Angebote wahrnehmen und sich über die Umsatzbedingungen informieren.

Lesen Sie immer die Allgemeinen Nutzungsbedingungen eines Casinos

Wie bereits erwähnt, müssen sich gute Casinos an gesetzliche Vorschriften halten. Dazu gehört, dass Besucher die Allgemeinen Geschäftsbedingungen und Bedingungen für einzelne Boni, inklusive der Umsatzbedingungen, problemlos finden können. Bevor Sie sich bei irgendeinem Casino anmelden oder einen Bonus annehmen, sollten Sie sich sowohl die Bedingungen auf den einzelnen Angebotsseiten als auch die Allgemeinen Geschäftsbedingungen wirklich durchlesen, da es hierbei um Ihr eigenes Geld geht.

Sie sollten sich auch darüber informieren, ob  es innerhalb eines Monats Maximalgewinne gibt, die Sie nicht überschreiten dürfen, oder ob Sie einen einmal aktivierten Bonus bei Nichtnutzung wieder ablehnen können, um ihr Geld wieder abheben zu können. Es ist auch wichtig zu wissen, wie lange eine Überweisung in einem Casino dauert, damit Sie wissen, wann Sie mit Ihren Gewinnen rechnen können.

Melden Sie sich an und spielen Sie los

Wenn Sie mit den Umsatzbedingungen einverstanden sind, dann brauchen Sie nur noch loszuspielen. Wenn Sie mehrere Casinos ausprobieren möchten, sind die, die einen Bonus ohne Einzahlung anbieten, einen Blick wert.

Können Sie sich ausweisen?

Haben Sie die Umsatzbedingungen erfüllt, geht es darum, an Ihr Geld zu kommen. Dazu bittet das Casino Sie um einen Identitätsnachweis. Nutzen Sie dafür eine Kopie Ihres Ausweises, Führerscheins oder Reisepasses.

Kann ich Umsatzbedingungen auch umgehen?

Wenn Sie lieber ohne Umsatzbedingungen spielen möchten, können Sie auf einen Bonus verzichten. Es ist immer möglich nur mit Ihrem eigenen Geld zu spielen, deshalb ist zur Annahme von Boni in der Regel ein Bonuscode nötig oder es gibt die Option, automatisch angenommene Boni abzulehnen. Wer mit seinem eigenen Geld ohne Boni spielt, kann natürlich trotzdem sofort echtes Geld gewinnen.

Der einfachste Weg, auf einen Bonus zu verzichten, ist sich mit dem Kundenservice in Verbindung zu setzen und  darum zu bitten, dass Ihr Bonus gelöscht wird, so Sie einen Bonus angenommen, aber noch nicht genutzt haben.

Die Zukunft von Umsatzbedingungen

Mit zunehmender Konkurrenz suchen Casinos natürlich nach immer neuen Wegen, um Spieler für sich zu begeistern. Eine Möglichkeit ist es den Bonus nicht nur in Form von Geld, sondern als Freispiele anzubieten. Es gibt auch Casinos, die sich ganz und gar vom Willkommensbonus verabschiedet haben, um stattdessen ihr Angebot als Ganzes attraktiver für potenzielle Spieler zu machen.

Da jeder für sich selbst entscheiden muss, ob er mit einem Bonus spielen möchte oder nicht, ist es natürlich am besten wenn man die Wahl hat: wir helfen Ihnen dabei, die besten Boni zu finden, auch im Hinblick auf Umsatzbedingungen.

Hier finden Sie unser aktuelles Ranking der besten Casino-Boni.